FC Kirchhundem 1946 e.V.
FC Kirchhundem 1946 e.V.

2. schrammt knapp am ersten Punkt vorbei

4. Spieltag

FC Kirchhundem 2 – RW Lennestadt 2

0:1 (28.)

0:2 (40.)

1:2 Wiefelspütz (47.)

 

Denkbar knapp und auch unverdient verlor die zweite Mannschaft auch Ihr viertes Saisonspiel. Damit bleibt man weiterhin am Ende der Tabelle hängen. Die Leistung allerdings gibt Zuversicht für die nächsten Spiele. In einem sehr kampfbetonten Spiel (11 gelbe Karten) ging der Gast in der 28. Minute in Führung. Zuvor hatte Marius Dahlke allerdings schon die Chance zur Führung liegen gelassen und vom Elfmeterpunkt verschossen. Kurz vor der Halbzeit der nächste Elfmeter, allerdings für die Gäste. Torwart Johannes Japes war noch am Ball, konnte diesen aber nicht entscheidend abwehren.

Kurz nach der Halbzeit zeigte der Schiri das dritte Mal auf den Punkt, dieses Mal wieder für das Heimteam. Basti Wiefelspütz nahm sich nun den Ball und verwandelte mittig. Danach wurde man immer gefährlicher, der Pfosten rettete für die Gäste.

Gegen Ende machte man immer mehr auf um noch den Ausgleich zu erzielen – das ergab Räume für den Gegner zum Kontern die kurz vor der Linie ein ums andere Mal geklärt werden mussten.

Am Ende blieb es bei dem sehr unglücklichen Ergebnis aus der Sicht des FCK. Der Kampf um die ersten drei Punkte der Saison geht am Donnerstag weiter. Dort steht man dann der Reserve der SG Serkenrode/Fretter gegenüber.

Weiterhin kein Sieg

3. Spieltag

SV Trockenbrück – FC Kirchhundem2 5:0

1:0 (17.)

2:0 (22.)

3:0 (66.)

4:0 (68.)

5:0 (91.)

 

Auch nach drei Spieltagen ist die Mannschaft von Basti Werner noch sieglos. Hier kann man von einem Fehlstart sprechen. Die erhofften drei Punkte verpasste man auf dem Naturrasenplatz des SV Trockenbrück klar und deutlich.

Früh ging der Gastgeber durch ein Eigentor in Führung. Kurz danach auch schon den zweiten Gegentreffer. Mit 2:0 ging es auch in die Pause. Auch danach konnte man den Gegner nicht zwingend unter Druck setzen, im Gegenteil: Nach einem Doppelschlag stand es 20 Minuten vor Schluss schon 4:0. Den Schlusspunkt setzten die Trockenbrücker mit einem Tor in der 91. Minute. Damit steht man nach drei Spieltagen als eine von zwei Mannschaften mit 0 Punkten leider am Tabellenende. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft das nächste Woche im Heimspiel gegen die Reserve von Rot-Weiß Lennestadt ändern kann. Um 12.30 Uhr ist Anstoß.

Böse Klatsche gegen Titelfavoriten

2. Spieltag

FC Kirchhundem 2 – SV Oberelspe 0:9

0:1 (5.)

0:2 (10.)

0:3 (20.)

0:4 (26.)

0:5 (48.)

0:6 (50.)

0:7 (57.)

0:8 (72.)

0:9 (88.)

 

Auch im zweiten Saisonspiel gab es für die 2. Mannschaft nichts zu holen. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Oberelspe gab es gleich neun Gegentore.

Bereits früh lag die Mannschaft mit 0:3 zurück. Auch die frühen Wechsel hatten nicht die gewünschte Wirkung. Die Reserve des FCK war völlig chancenlos, während sich der SVO in eine Rausch spielen konnte. Unter anderem trug sich auch Ex-FCKler Peter Arens in die Torschützenliste ein. Nach der Halbzeit konnten die Oberelsper noch fünf Mal treffen, sodass es nach 90 Minuten 0:9 stand.

Positiv bleibt nur zu erwähnen, dass unser Schiedsrichter Leo Dahlke kurzfristig eingesprungen ist und das Spiel gut leitete.

Nach diesem verpatzten Saisonstart geht es für die Zweite am 09.09. um 15 Uhr auf dem Rasenplatz in Trockenbrück weiter.

2. Mannschaft mit unnötiger Niederlage zum Auftakt

1. Spieltag

TV Rönkhausen 2 - FC Kirchhundem 2

1:0 (11.)

2:0 (58.)

3:0 (73.)

 

Aufgrund des Schützenfestes in Rönkhausen war die 2. Mannschaft bereits am Donnerstag im Einsatz. Bei Aufsteiger TV Rönkhausen 2 setzte es jedoch eine unnötige 3:0 Niederlage.

Schon früh ging der Gast durch ein Traumtor nach verunglückter Flanke in Führung. Man blieb allerdings weiter das bestimmende Team, ohne sich jedoch große Chancen herauszuarbeiten.

Auch kurz nach der Pause konnte der Gast wieder treffen. Nun versuchte man alles und wollte den Anschlusstreffer. Dadurch ergaben sich Räume für den Gegner, die diese zu nutzen wussten und das Spiel entgültig mit dem 3:0 in der 73. Minute entschieden.

 

Bereits am Mittwoch, den 29. August hat die zweite Mannschaft die Chance zur Wiedergutmachung. Um 19:30 empfängt man in der Heitmicke den SV Oberelspe mit den Ex-Spielern Peter Arens und Dennis Menne.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Kirchhundem 1946 e.V.