FC Kirchhundem 1946 e.V.
FC Kirchhundem 1946 e.V.

Vorgezogenes Saisonfinale in Arpe-Wormbach

Der FC Kirchhundem gastiert bereits am Mittwoch beim FC Arpe-Wormbach. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel könnte die Mannschaft um Kapitän Nils Dahlke vorübergehend auf Rang vier springen. Der Gastgeber ist als sicherer Tabellenzweiter bereits für die Aufstiegsrelegation zur Landesliga qualifiziert. 

 

An das Hinspiel wird sich das Team sicherlich gerne zurückerinnern. Am Nikolaustag 2015 gewann der FCK in der Heitmicke durch Tore von Nils Dahlke, Venhar Bivolaku (jeweils zwei) und Samir Selimanjin mit 5:0. Danach fiel die Mannschaft von Trainer Michael Kurzeja in ein Tief, aus dem sie sich pünktlich zum Saisonendspurt befreien konnte. Zwischen Platz vier und acht ist am letzten Spieltag noch alles möglich.

 

Der Anstoß auf dem Sportplatz Wormbach erfolgt um 19.15 Uhr.

Kurzeja-Elf mit 2:1-Erfolg im letzten Heimspiel

Der FC Kirchhundem hat Revanche für die 3:4-Hinspielniederlage gegen den SuS Langscheid/Enkhausen genommen. Zugleich verspielten die Gäste damit die letzte Chance auf die Landesliga-Relegation. Der FCK hat nun sogar Chancen auf Rang vier.

 

In einem engen Spiel erzielte Markus Behle, der als etatmäßiger Stürmer der zweiten Mannschaft wieder mal einen soliden Job in der Bezirksliga machte, die Führung für den FCK in der 26. Minute. Den Ausgleich der Gäste aus Langscheid/Enkhausen aus der 53. Minute konterte Marvin Rameil eine Viertelstunde vor Schluss zum umjubelten Siegtreffer.

 

Mit dem durchaus überraschenden Sieg gegen ambitionierte Gäste verweilt die Mannschaft von Trainer Michael Kurzeja auf dem sechsten Rang. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel in Arpe-Wormbach winkt sogar der vierte Platz. Vorausgesetzt der TuS Allagen verliert beim Aufsteiger aus Hüsten. Die Gäste sind und bleiben Dritter.

 

Aufstellung: Mester, Rettler, Ivo (80. Sasse), Dahlke, Arens, Holterhoff, Rameil, Behle (83. Gehle), Goncalves, Bivolaku, Khalil (46. Selimanjin)

Erster Sieg unter Werner - Revanche äußerst deutlich

Mit einer 9:2-Niederlage wurde am Sonntag die Zweitvertretung des SSV Elspe nach Hause geschickt. Der erste Sieg im Fussballjahr 2016 war zugleich der erste "Dreier" für den jungen Spielertrainer unserer Zweiten, Sebastian Werner.

 

Unter den Zuschauern befand sich auch Bernd Beckmann, der am Nachmittag bei seiner Verabschiedung gebührenden Dank für knapp elf Jahre Tätigkeit entgegennehmen durfte.

 

Bereits in den ersten fünf Minuten stellte Raphael Huhn mit seinen ersten beiden Treffern des Tages die Weichen auf Sieg. Das Ergebnis zur Halbzeit lautete, nach weiteren Treffern durch Lucas König, widerum "Rapha" Huhn nach toller Flanke von Daniel Lehnhoff und Christopher Heimes, der für den verletzt ausgeschiedenen Marius Dahlke eingewechselt wurde, 5:0.

Durch drei weitere Treffer von Huhn und einen durch Lucas König konnte das Ergebnis in der zweiten Halbzeit noch weiter in die Höhe geschraubt werden.

 

Zufrieden war Sebastian Werner mit dem Spiel seiner Mannschaft und freute sich sehr über "seinen" ersten Sieg, kritisierte aber auch deutlich die zwei unnötigen Gegentreffer. Ebenso schade war es, dass Keeper Niklas Rinscheid diese in seinem letzten Spiel für den FCK II hinnehmen musste.

 

Im letzten Spiel der Saison gastiert unsere zweite Mannschaft am kommenden Sonntag bei der Reserve von Rot-Weiß Lennestadt an der Habuche. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

Michael Rummenigge gastiert mit seiner Fussballschule in Kirchhundem!
Anmeldungen für die dreitägige Fußballschule, die während der Kirchhundemer Meilerwoche stattfindet, sind über das Formular möglich.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Jugendobmann, Remo Wutta
(Tel: 02721 / 840150).
Anmeldung Fußballschule.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Die nächsten Spiele

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Kirchhundem 1946 e.V.