FC Kirchhundem 1946 e.V.
FC Kirchhundem 1946 e.V.

Knoten geplatzt: FCK sichert sich ersten Saisonsieg

Der FCK hat sich nach einer kämpferischen Vorstellung mit den ersten Punkten der Bezirksliga-Saison belohnt und die Abstiegsplätze verlassen. In der Heitmicke bezwang die Mannschaft um Kapitän Nils Dahlke den TSV Bigge-Olsberg mit 2:1.

 

Bereits in der ersten Halbzeit hatte der FCK den Grundstein für den Sieg gelegt. Durch Tore von Moritz Sasse (33.) und Robin Busse (45.) lag die Kurzeja-Elf mit 2:0 in Front. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste aus dem Hochsauerland in der 73. Minute wurde es zwar nochmal spannend. Die Kirchhundemer schaukelten den Sieg aber über die Zeit.

 

Während der FCK sich damit Luft verschafft und auf den neunten Tabellenplatz springt, steht Bigge-Olsberg nun auf einem Abstiegsrang. In der kommenden Woche tritt der FC Kirchhundem beim SV Oberschledorn/Grafschaft an.

 

Aufstellung: Hundt, Burghardt, Arens, Dahlke, Goncalves, Rettler, Rameil, Sasse (66. Khalil/ 90. Gehle), Ivo, König (32. Gallus), Busse

FCK-Pokalaus nach unglücklicher Schlussphase

Der FC Kirchhundem ist in der zweite Runde des Kreispokals ausgeschieden. Beim SV Ottfingen verlor die Mannschaft von Trainer Michael Kurzeja 2:3. Bis zur 80. Minute hatte der FCK geführt, ehe Julian Koch vom Platz flog und das Unheil seinen Lauf nahm.

 

Viel bitterer kann ein Team nicht ausscheiden. Nach Toren von Ronny Stosik (39.) und Lucas König (55.) führten die Kirchhundemer beim Favoriten SV Ottfingen mit 2:0. Dann verursachte Julian Koch zehn Minuten vor dem Schlusspfiff einen Elfmeter und erhielt zudem die gelb-rote Karte. Ein Eigentor von Ronny Stosik in der 87. Minute und ein Tor der Gastgeber in der Nachspielzeit ließen die Partie anschließend komplett kippen.

 

Aufstellung: Hundt, Burghardt, Arens (72. Gallus), Dahlke, Koch, Rettler, Rameil, Stosik, Ivo, König, Busse (81. Khalil)

Die nächsten Spiele

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Kirchhundem 1946 e.V.